figgrs Fitnesskarten - mischen trainieren und gut fühlen

Weihnachts-Rabatt: 10% gültig für alle Bestellungen (Code: x-mas)

Weihnachts-Rabatt: 10% gültig für alle Bestellungen (Code: x-mas)

So geht’s figgrs Fitnesskarten

Von figgrs gibt es viele verschiedene Kartenserien zu unterschiedlichen Themen

Welche Fitnessübungen mache ich heute? Wer ein Fitnesstraining für sich absolvieren möchte, der ist schnell mit dieser Frage konfrontiert. Meist hat man eine Trainingsroutine mit einigen Übungen parat, die man nach Schema F abarbeitet. Das ist oft wenig motivierend und führt nicht selten zu Langeweile und Trainingsabbruch.

figgrs Fitnesskarten sind eine einfache Lösung für dieses Problem! Denn figgrs ist eine von Sportwissenschaftlern und anderen Experten entwickelte Sammlung mit Hunderten Fitnessübungen, die thematisch in Kartenserien zu jeweils 50 Trainingskarten zusammengefasst sind. Mit diesem durchdachten Trainingshelfer wird das Fitnesstraining abwechslungsreich und die immer wieder neue Übungsreihenfolge motiviert und macht Spaß.

Welche Fitnessübungen mache ich heute? Wer ein Fitnesstraining für sich absolvieren möchte, der ist schnell mit dieser Frage konfrontiert. Meist hat man eine Trainingsroutine mit einigen Übungen parat, die man nach Schema F abarbeitet. Das ist oft wenig motivierend und führt nicht selten zu Langeweile und Trainingsabbruch.

figgrs Fitnesskarten sind eine einfache Lösung für dieses Problem! Denn figgrs ist eine von Sportwissenschaftlern und anderen Experten entwickelte Sammlung mit Hunderten Fitnessübungen, die thematisch in Kartenserien zu jeweils 50 Trainingskarten zusammengefasst sind. Mit diesem durchdachten Trainingshelfer wird das Fitnesstraining abwechslungsreich und die immer wieder neue Übungsreihenfolge motiviert und macht Spaß.

Kurz & Knapp

Wählen Sie eine Anzahl Karten aus, z.B. alle oder nur Lieblingsübungen oder alle Übungen einer Körperregion. Mischen Sie die Karten inkl. Aktionskarten gut durch. Decken Sie die erste Karte auf und führen Sie die Übung aus. Spielen Sie die Karten durch.

Kurz & Knapp

Wählen Sie eine Anzahl Karten aus, z.B. alle oder nur Lieblingsübungen oder alle Übungen einer Körperregion. Mischen Sie die Karten inkl. Aktionskarten gut durch. Decken Sie die erste Karte auf und führen Sie die Übung aus. Spielen Sie die Karten durch.

Rabatt-Aktion

Weihnachts-Rabatt: 10% gültig für alle Bestellungen bis zum 31.12.2020 (Code: x-mas)

Von figgrs gibt es viele verschiedene Kartenserien zu unterschiedlichen Themen
Die Erklaerkarten von figgrs Fitnesskarten zeigen wie es geht

Die wesentlichen Hinweise zum Training mit den figgrs Fitnesskarten sind auf speziellen Erklärkarten in jeder Kartenserie enthalten.

Die detaillierten figgrs Illustrationen demonstrieren anschaulich und übersichtlich die Bewegung. Zusätzlich zum Übungsnamen enthält jede Karte eine kurze Übungsbeschreibung sowie Angaben zur Wirkung der Übung und einen Hinweis, ob die dargestellte Übung eher die Beweglichkeit, die Mobilität, die Kraft etc. trainiert.

Eine kleine Grafik – immer oben rechts auf jeder Übungskarte – zeigt auf einen Blick, welche Körperregion primär trainiert wird. Wo es Sinn macht sind Vorschläge enthalten, wie häufig eine Übung wiederholt oder über welche Dauer eine Übungsposition gehalten werden sollte.

Von figgrs gibt es viele verschiedene Kartenserien zu unterschiedlichen Themen

Vergleich mit anderen Trainingshelfern

1. Personaltrainer: Kostenintensiv und zeitlich nicht immer verfügbar

Keine Frage, die Betreuung durch einen persönlichen Trainer mit einem entsprechenden Übungsrepertoir ist die beste Lösung. Besonders für Anfänger ist das geübte Auge eines erfahrenen Trainers sehr hilfreich. figgrs versteht sich hier auf keinen Fall als Alternative. Wer das nötige Kleingeld hat, für den ist ein Personaltrainer sicherlich die erste Wahl. Gute Personaltrainer sind aber oft sehr gefragt, was die zeitliche Verfügbarkeit einschränken kann. Übrigens: Immer mehr Personaltrainer nutzen figgrs Fitnesskarten als Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kunden.

2. Fitnessbücher: Unpraktisch beim direkten Trainingseinsatz

Wer ganz neu in das Fitnesstraining einsteigt, für den ist der Blick in ein gutes Trainingsbuch sicherlich sinnvoll. Auf diese Weise kann man sich eine gute Wissensgrundlage anschaffen. Ist das Wissen aber einmal da, benötigt man es nicht in jedem weiteren Buch immer wieder neu. Die meisten Bücher liefern oft nichts wirklich Neues und man fragt sich, ob die dargestellten Übungen die Anschaffung eines gesamten Buches rechtfertigen. Großer Nachteil von Büchern ist auf jeden Fall die Eignung für den praktischen Einsatz beim Training. Bücher klappen zu und das Rumgeblätter während der Übungspausen kostet Zeit und Nerven. Gute Bücher haben auf jeden Fall ihre Berechtigung aber die Nutzung beim Training macht einfach keinen Spaß.

3. Fitness-Apps: Monatsbeiträge für gute Apps

Der Markt für Fitness-Apps boomt und gefühlt kommt alle paar Tage ein neues Angebot in die App-Stores. Der Ablauf ist meist gleich: Ein paar wenige Übungen gibt es als kostenlosen Download. Will man mehr, muß man sich bei den guten Apps binden und ein Abo mit festen Monatsgebühren abschließen. Immer in der Hoffnung, dass man nicht die Katze im Sack kauft.

Letzlich ist die Entscheidung für oder gegen eine digitale Lösung persönlicher Geschmack. Will man mit den figgrs Fitnesskarten etwas haptisch in der Hand haben, übersichtlich und praktikabel im Handling, auch mal mit motivierendem Aufforderungscharakter, wenn ein Kartenset neben der Chipstüte auf dem Couchtisch liegt und zudem auch gut als bewegendes Geschenk geeignet? Oder nutzt man das Handy, auch in der Gefahr, dass die Fitness-App nur ein weiterer Kostenfaktor auf dem handyeigenen App-Friedhof wird?

Vergleich mit anderen Trainingshelfern

1. Personaltrainer: Kostenintensiv und zeitlich nicht immer verfügbar

Keine Frage, die Betreuung durch einen persönlichen Trainer mit einem entsprechenden Übungsrepertoir ist die beste Lösung. Besonders für Anfänger ist das geübte Auge eines erfahrenen Trainers sehr hilfreich. figgrs versteht sich hier auf keinen Fall als Alternative. Wer das nötige Kleingeld hat, für den ist ein Personaltrainer sicherlich die erste Wahl. Gute Personaltrainer sind aber oft sehr gefragt, was die zeitliche Verfügbarkeit einschränken kann. Übrigens: Immer mehr Personaltrainer nutzen figgrs Fitnesskarten als Unterstützung bei der Betreuung ihrer Kunden.

2. Fitnessbücher: Unpraktisch beim direkten Trainingseinsatz

Wer ganz neu in das Fitnesstraining einsteigt, für den ist der Blick in ein gutes Trainingsbuch sicherlich sinnvoll. Auf diese Weise kann man sich eine gute Wissensgrundlage anschaffen. Ist das Wissen aber einmal da, benötigt man es nicht in jedem weiteren Buch immer wieder neu. Die meisten Bücher liefern oft nichts wirklich Neues und man fragt sich, ob die dargestellten Übungen die Anschaffung eines gesamten Buches rechtfertigen. Großer Nachteil von Büchern ist auf jeden Fall die Eignung für den praktischen Einsatz beim Training. Bücher klappen zu und das Rumgeblätter während der Übungspausen kostet Zeit und Nerven. Gute Bücher haben auf jeden Fall ihre Berechtigung aber die Nutzung beim Training macht einfach keinen Spaß.

3. Fitness-Apps: Monatsbeiträge für gute Apps

Der Markt für Fitness-Apps boomt und gefühlt kommt alle paar Tage ein neues Angebot in die App-Stores. Der Ablauf ist meist gleich: Ein paar wenige Übungen gibt es als kostenlosen Download. Will man mehr, muß man sich bei den guten Apps binden und ein Abo mit festen Monatsgebühren abschließen. Immer in der Hoffnung, dass man nicht die Katze im Sack kauft.

Letzlich ist die Entscheidung für oder gegen eine digitale Lösung persönlicher Geschmack. Will man mit den figgrs Fitnesskarten etwas haptisch in der Hand haben, übersichtlich und praktikabel im Handling, auch mal mit motivierendem Aufforderungscharakter, wenn ein Kartenset neben der Chipstüte auf dem Couchtisch liegt und zudem auch gut als bewegendes Geschenk geeignet? Oder nutzt man das Handy, auch in der Gefahr, dass die Fitness-App nur ein weiterer Kostenfaktor auf dem handyeigenen App-Friedhof wird?

Von figgrs gibt es viele verschiedene Kartenserien zu unterschiedlichen Themen

 

figgrs Trainingskarften und Fitnesskarten

 

Vielseitig und motivierend!

Mit figgrs Fitnesskarten kann man die Leistung steigern, die Muskulatur straffen, Gewicht reduzieren oder einfach nur Spaß bei der Bewegung haben.

Die figgrs Fitnesskarten sind überall und jederzeit spielerisch einsetzbar und verleihen auf diese Weise jeder Trainingseinheit Abwechslung und den besonderen Pfiff. Wir verfügen über ein Portfolio von 3.500+ Übungsillustrationen – mit und ohne Gerät – und stetig werden es mehr. Unser Ziel ist es, stetig weitere Kartenserien zu unterschiedlichen Themen aufzubauen.

Egal wann und egal wo: Mischen, trainieren und gut fühlen!

 

Bei figgrs gibt es Hunderte Fitnessuebungen zu unterschiedlichen Themen

einfach.  spielend.  fitter.

figgrs Trainingskarten und Fitnesskarten sind handliche Übungskarten ähnlich einem Kartenspiel, um auf spielerische Weise seinen Körper fit, gesund und in Form zu halten.

Mit figgrs Trainingskarten und Fitnesskarten kann man die Leistung steigern, die Muskulatur straffen, Gewicht reduzieren oder einfach nur Spaß bei der Bewegung haben.

figgrs Trainingskarten und Fitnesskarten machen jede Sporteinheit zu einem abwechslungsreichen und erfolgreichen Trainingsspaß.

 

 

bezahlen mit...

Bezahlmöglichkeiten bei figgrs

ein Produkt von...

Verlag
cbk. Sport & Gesundheit GmbH
Schwelmer Str. 240
58285 Gevelsberg